ALPINE MUSICSAFE PRO VS. SENNER MUSICPRO

In Blog, PhotoPit, Review, Tipps & Tricks by Mike0 Comments

BURY TOMORROW – STUTTGART – UNIVERSUM 2016

PIEEEEEEEEEEPPPPPP

Was ist für einen Konzertfotografen fast genauso wichtig wie seine Kamera? Genau, der Gehörschutz. Nicht selten kommt es vor, dass man direkt vor dröhnenden Boxen steht. Ich für meinen Teil lege großen Wert auf Gehörschutz im Pit. Auch wenn ich als Konzertbesucher meist, warum auch immer, darauf verzichte. Beim Job gehören sie dazu!

Alpine MusicSafe Pro

In diesem Blog Beitrag möchte ich Euch zwei Modelle vorstellen. Zum einen die Alpine MusicSafe Pro und zum anderen die Senner MusicPro.

Als es daran ging sich den richtigen Gehörschutz herauszusuchen, der für meine Zwecke von Nutzen war und nicht direkt Unsummen an Geld verschlingt, recherchierte ich recht lange im Netz. Auch im Hinterkopf, dass ich recht empfindliche Gehörgänge habe und daher immer das Problem mich nicht wohl zu fühlen. Zum Beispiel In Ear Kopfhörer, meist halten die Teile nicht, rutschen raus oder drücken unangenehm.

Also muss ein Gehörschutz her der Schütz, aber auch angenehm zu tragen ist und vielleicht auch noch nicht ganz so doof aussieht. Recht schnell stolperte ich über die Alpine MusicSafe Pro. Die Alpine kommen in einer Kunststoff Box mit drei austauschbaren akustischen Filtersätzen die unterschiedliche Werte haben. Eine Schnur um die Stöpsel um den Hals zu tragen und ein Reserveohrstöpsel ist ebenso mit dabei.

 

Auf den Ersten Blick denkt man vielleicht naja schauen wir mal. Aber ich habe den Großteil meiner Konzerte mit diesen Dingern fotografiert und hatte nie wirklich ein Problem. Egal ob in kleinen Clubs oder auf großen Festivals. Die Alpine MusicSafe Pro machen Ihren Job. Der Trage Komfort ist auch gegeben. Stöpsel rein, event. kurz Nachjustieren und gut ist. Sie lassen sich so angenehm tragen, dass ich sie oft zwischen den Sets gar nicht rausnehme, weil ich Sie einfach vergesse. Erst wenn jemand mit mir redet und ich mir denke warum bewegen sich Seine Lippen, aber ich verstehe nichts, fällt es auf.

Zur offiziellen Produktseite des Alpine MusicSafe Pro

Senner MusicPro

Letztes Jahr habe ich mir dann sozusagen ein Ersatzpaar gekauft. Die Senner MusicPro waren auf div. Social Media Plattformen beworben und als sie dann im Amazon Weihnachtssale waren, habe ich zugeschlagen. Der Gehörschutz kommt in einem Aluminium Behälter, den man sich an den Schlüsselbund machen kann. Bei mir ist der im Kamerarucksack an einem Reisverschluss. Die Stöpsel machen auf den Ersten Eindruck was her. Sie sind durchsichtig und wirken Hochwertig, aber auch etwas Größer. Im Gegensatz zu den Alpine MusicSafe Pro kann man bei den Senner MusicPro keinen Filter tausch vornehmen. Der vorhandene Membranfilter sorgt trotzdem ebenfalls zum Großteil für gleichmäßige Dämpfung und Klangtreue. Manchmal wirkt der Klang etwas dumpf.

Quelle: Amazon

Beim ersten Live Test lief alles ohne Probleme. Stöpsel rein und gut. Kein Nachjustieren, kein rutschen, nichts. Allerdings war ich dann auch froh, als ich sie nach dem Gig wieder rausnehmen konnte. Da macht sich die Größe dann doch bemerkbar. Laut Senner kann man die Stöpsel auch zum Schlafen tragen, naja ich weiß ja nicht.

Soweit so gut. Jetzt aber zum Knackpunkt. Seit dem zweiten Einsatz halten die Stöpsel nicht mehr. Ich bin im Graben mehr damit beschäftigt mir die Stöpsel wieder in die Ohren zu schieben als Fotos zu machen. Wie schon geschrieben bin ich empfindlich, was das angeht und umso mehr ich daran rummachen muss, umso schneller werde ich Aggro.

FAZIT

Ich gebe weiterhin meinen Alpine MusicSafe Pro den Vorzug, werde aber den Senner MusicPro nochmal eine Chance geben. Falls das Problem weiterhin besteht, werde ich sie nur noch als Back Up dabeihaben, für den Fall, dass etwas mit den Alpine ist.

Obwohl ich mit meinen Alpine eigentlich zufrieden bin, werde ich mir dennoch wohl in naher Zukunft einen Gehörschutz anfertigen und anpassen lassen.

Ich hoffe ich konnte Euch die beiden Modelle ein wenig erklären und näherbringen. Vielleicht erleichtert das dem ein oder anderen die Kaufentscheidung.

Alpine MusicSafe Pro

Zur offiziellen Produktseite des Alpine MusicSafe Pro

  • Kosten: ca. 17,50 €
  • Tragekompfort: sehr gut
  • Im Einsatz: sehr gute Dämpfung
  • Klang: bleibt erhalten
  • Aufbewahrung: Kunstoffbox
  • Zubehör: drei Stöpsel, drei Paar Filter, Schnur, Kunstoffbox
  • Reinigung: lauwarmes Wasser, Seife
  • Schulnote: 2
Senner MusicPro
 

  • Kosten: ca. 34,95 € aber immer wieder im Angebot für ca. 22 €
  • Tragekompfort: Bei mir, durch die Größe oft unangenehm, rutschen oft heraus
  • Im Einsatz: sehr gute Dämpfung
  • Klang: bleibt meist erhalten, manchmal etwas dumpf
  • Aufbewahrung: Aluminium Behälter
  • Zubehör: zwei Stöpsel, Aluminium Behälter
  • Reinigung: lauwarmes Wasser, Seife
  • Schulnote: 3,5
Digiprove sealCopyright secured by Digiprove © 2017